Im Zeitraffer um das Paradies

Auf der Fahrt vom lärmigen Phuket auf die einstiege Paradies-Insel Kho Phi Phi Don haben wir mit unserem Boot auch die kleine Schwester-Insel Kho Phi Phi Leh umrundet. Diese ist besonders für die Felsmalereien in der Viking Cave und den Maya Bay berühmt, an dem der Film “The Beach” mit Leonardo DiCaprio gedreht wurde.

Beide Inseln wurden von der Tsunami-Katastrophe im Jahr 2004 massiv getroffen, konnten bis heute aber perfekt aufgebaut werden. Auch die Natur hat sich erholt, genießen kann man sich allerdings nur bedingt. Während die kleine Insel Kho Phi Phi Leh von Selfie-Touristen überlaufen ist, gilt Kho Phi Phi Don als der thailändischen Ballermann: Billiger Schnaps lockt tausende Party-Touristen aus Europa und Amerika an.

Wer also die Schönheit ungestörter Natur erleben oder günstig reisen möchte, der sollte Kho Phi Phi Don nur als Tagesausflug ansteuern oder sich einen abgelegenen Strand, wie die Spitze des Long Beach, aussuchen.

Die Reise beginnt

Ich hatte es geschafft: Die Bachelor-Arbeit war fristgerecht abgegeben, der Flug war gebucht und bestätigt. Ich war auf dem Weg nach Thailand, zu meinem “beruflich-persönlich-emotionalen Selbstfindungstrip”, wie ich es nannte. Schwerer, als gedacht, zumindest in einer lärmenden und stinkenden Stadt wie Phuket nach einem langen, anstrengenden Flug. 24 Stunden, nach dem ich Deutschland verlassen hatte, wurde es also Zeit für die erste Berichterstattung.

 

Lohnen sich Billigflüge?

Egal, ob Ryanair, easyJet, oder Germanwings. Ich bin schon oft mit einer Billigfluggesellschaft geflogen und hatte meistens was zu meckern. Hässlicher Flughafen, lange Anreise, unfreundliches Personal, unbequeme Sitze. Doch das alles nehme ich in Kauf, um Geld zu sparen. Denn der Unterschied macht schon mal 200€ aus, und das ist nicht gerade wenig.

“Die Volksmeinung, daß man durch Sparsamkeit an sich reich werden könne, ist irrig.” -Walther Rathenau

Denn günstige Flüge lohnen sich nicht immer. Eigene Sicherheit, Umweltschäden und Arbeitsbedingungen mal ausgeklammert, möchte ich zeigen, dass es nicht per se sinnvoll ist einen billigeren Flug zu nehmen.

Lohnen sich Billigflüge? weiterlesen

Tausche Seele gegen Urlaub

Pressefahrten. Das ist ein Thema, da kann man ganze Abende mit den Kollegen aus dem Journalismus füllen. Bestechung, schreien die einen. Kostenloser Urlaub, die anderen. Moralischer Codex versus schlechte Bezahlung unseres Berufsfeldes. Ich selbst war mir da nicht sicher: Die Vorzüge eines finanzierten Urlaubs schienen mir zu überwiegen. Ich bin eben Student, und mein letzter richtiger Urlaub war schon eine Weile her. Nun musste mich nur noch irgendwer einladen

Die Gelegenheit dazu kam schneller als gedacht. Das Segelunternehmen „Holland Sails“ wollte zu ihrem fünfjährigen
Jubiläum einen Segelausflug veranstalten. Von Makkum nach Harlingen, zum Tallship Race. Drei Tage auf dem Segelschiff „Grote Beer“, mit Übernachtung, und Essen. Optimal. Da musste ich hin. Nur wie?

Tausche Seele gegen Urlaub weiterlesen